In den Bergen …

In der Nähe unserer Urlaubsbehausung sah es heute sehr nach schlechtem Wetter aus, eigentlich ist dies aber nur eine dicke Nebelschicht. Dazu später mehr.

Wir machten uns sehr bald auf den Weg Richtung einer Anhöhe mit dem Titel „Feldberg“ (nicht besonders kreativ, aber ein Berg mit weiten Ebenen, passt also)

Wegen Erkältung schlief ich, zum Glück als Beifahrer 😇, im Auto immer wieder ein. Ich bekam nur am Rande mit wie es um uns herum immer nebliger wurde und schließlich brachen wir durch den Nebel. Siehe da, blauer Himmel, strahlender Sonnenschein, pures Urlaubswetter…🌞 und wow eine weiße Schneedecke über allen Flächen, soweit das Auge reicht.

Hier war noch 30cm bis 1m hoch Schnee, selbst Schilder waren nur noch vom oberen Ende her zu sehen.

Es war toll mal wieder Sonne zu tanken, in Hamburg war in letzter Zeit nicht so viel davon zu erblicken.

Kamera im Gepäck und alles dokumentiert, sodass ihr es auch sehen könnt.

Ich bin zwar für heute erstmal durch und freue mich jetzt auf den heiligen Abend, aber das war ein toller Tag.

Wow, was for ein Ausblick

Autobahn auf dem verschneiten Hang

Schneefläche und im Hintergrund vernebeltes Tal …

karge Bäume

Vereinzelte Tannen

Me, myself & I

Schnee vom Dach küsst den Bodenschnee

Daniel Ende – Photographers Diary

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s