Sierra Nevada Loneliness

Der Ruf der Wildnis – man hört den Koyoten schon fast heulen

Über den Highway in die Ferne – was für ein Ausblick – eine karge Landschaft und doch wunderschön – Tempolimit 55 mph (siehe Bild unten)

Die Geisterstadt Bodie – früher eine Goldsucherstadt auf der Hochebene. Alte Zeitungen im Schaufenster von noch älteren Häusern und Geschäften.

So in der Art wird es damals im wilden Westen ausgesehen haben – sogar mit 3 „Cowboys“ in der Mitte.

Sogar den Mono Lake streiften wir noch bei unserer Durchfahrt. So einsam und doch ästhetisch.

 

 

Veröffentlicht in

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s