Hamburg’s – Eindrücke aus der Stadt (Hafencity & Speicherstadt)

Hamburg hat wirklich schöne Bereiche, fotogene Orte und abenteuerliche Aussichten. Im Bereich Speicherstadt – Hafencity stehen sich alt und neu als direkter Kontrast gegenüber.

Als Fotograf eine tolle Gelegenheit diese Unterschiede einzufangen. Von der Aussicht empfinde ich an der Elbe ein Gefühl der Freiheit. Wahrscheinlich auch eine der Empfindungen, die sowohl früher (als auch heute) mit Schifffahrt und der Weite dieses großen Flusses verbunden wurde. Nicht weit entfernt mündet der Fluss ja in der noch viel größeren Weite, dem Meer.

Die vielen Schlechtwetter Tage werden mit diesem blauen Himmel und dieser Emotion entschädigt und das Auge belohnt.

Heutzutage und auch früher war hier viel Betrieb und ein Umschlagplatz für Güter aller Art. Ich hoffe Hamburg wird weiterhin blühen und sich toll entfalten. Die Pläne für die Hafencity sind auf jeden Fall wirklich gut.

In den Bergen …

In der Nähe unserer Urlaubsbehausung sah es heute sehr nach schlechtem Wetter aus, eigentlich ist dies aber nur eine dicke Nebelschicht. Dazu später mehr.

Wir machten uns sehr bald auf den Weg Richtung einer Anhöhe mit dem Titel „Feldberg“ (nicht besonders kreativ, aber ein Berg mit weiten Ebenen, passt also)

Wegen Erkältung schlief ich, zum Glück als Beifahrer 😇, im Auto immer wieder ein. Ich bekam nur am Rande mit wie es um uns herum immer nebliger wurde und schließlich brachen wir durch den Nebel. Siehe da, blauer Himmel, strahlender Sonnenschein, pures Urlaubswetter…🌞 und wow eine weiße Schneedecke über allen Flächen, soweit das Auge reicht.

Hier war noch 30cm bis 1m hoch Schnee, selbst Schilder waren nur noch vom oberen Ende her zu sehen.

Es war toll mal wieder Sonne zu tanken, in Hamburg war in letzter Zeit nicht so viel davon zu erblicken.

Kamera im Gepäck und alles dokumentiert, sodass ihr es auch sehen könnt.

Ich bin zwar für heute erstmal durch und freue mich jetzt auf den heiligen Abend, aber das war ein toller Tag.

Wow, was for ein Ausblick

Autobahn auf dem verschneiten Hang

Schneefläche und im Hintergrund vernebeltes Tal …

karge Bäume

Vereinzelte Tannen

Me, myself & I

Schnee vom Dach küsst den Bodenschnee

Daniel Ende – Photographers Diary

Kleiner Schwarzwaldausflug

Heute waren wir im Schwarzwald unterwegs, noch etwas Schnee, aber leider wenig, dafür aber nebelig geheimnisvoll.

Ich liebe diesen Teil Deutschlands, er hat seinen ganz eigenen Charme und hat zu jeder Jahreszeit besondere Ansichten.

Nach dem gemütlichen auf dem Sofa sitzen mussten wir auch mal raus in die Natur…

Morgen früh geht es weiter rauf in die Berge 🙂 inkl. Kamera & Sack und Pack.

Aktuell habe ich leider nur ein 50 mm Objektiv in mein Reisegepäck bekommen, d.h. kein Zoom, dabei würde ich wirklich gerne an Diverses näher ran, aber das hält uns fit dann laufen wir mehr. (Den Telezoom Effekt habe ich leider nicht, aber macht ja nichts)

Seid gespannt, ich hoffe bald kommt der blaue Himmel auch durch.

Kommendes Jahr werde ich übrigens auch einige Hochzeiten und Shootings dokumentieren.

Merry Christmas to you all … I write to you tomorrow. Morgen geht‘s weiter

Hier die Bilder von heuteVom kleinen Dörfchen …Etwas Schnee liegt ❄️Straße durch den Black ForestTolle LandschaftDer einsame BaumToller Hang, oder ?Der MärchenwaldDie FerneDunkel war‘s…Trotzdem noch farbigNebeligDer Weg durch den SchneeDie Bäume, ganz eigen<<<<<<<